Kirchengemeinde Zweedorf
Kirchengemeinde Zweedorf

Ein Nachruf auf einen großartigen Mann

Wolfhard Meinck (Theo) war ein Mann aus Zweedorf – der mit seiner Begeisterung und als treibende Kraft, viele andere mitriss. Eine Begeisterung für ein aussichtslos erscheinendes Projekt – den Wiederaufbau einer Kirche in Zweedorf. Als die Kirche 1978 vom DDR Regime abgerissen wurde – rettete die Küsterfamilie Meinck die wichtigsten Requisiten. Die Glocke und die Taufschale wurden der Nachbargemeinde Schwanheide überlassen, der gusseiserne Tresor steht noch heute in der Nostorfer Kirche. Die Fenster zieren heute eine Boizenburger Kirche. Der Altar und der Taufstein gingen nach in die Kirche nach Sülstorf bei Schwerin. Das Abendsmahlgeschirr blieb all die Jahre wohlverwahrt bei der Familie Meinck und ziert heute den Altar den neuen St. Georg Kirche.

 

Theo Tod war ein großer Verlust. Seine Persönlichkeit und sein geistiges Erbe waren ein wichtiger Grundsatz bei der Arbeit des Kirchenbauvereins.

 

Ohne Theo wäre das Projekt niemals Realität geworden. DANKE!!!!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St.Georg Kirche Zweedorf